Dr. med. Lazos & Dr. med. Critzmann  
     
   
     
 

Dr. med. Isabel Lazos
Dr. med. S.-Friederike Critzmann

Drakestraße 29a
12205 Berlin

Telefon: 030 843 17 888
Privatpraxis Tel.: 030 890 05 774
Fax: 030 843 17 332

Sprechstunde:
Mo 8-12 und 15-18
Di 9-13 und 15-18
Mi 8-13
Do 8-13
Fr 8-12

Privatsprechstunde nach Vereinbarung
Voranmeldung erbeten

 


 
Medizinische Kosmetik | Peelings | Faltenbehandlung mit Fillern – Botulinumtoxin | Hyperhidrose | Lasermedizin
         
   

Wie entstehen Falten?
Mit dem Alter wird die Haut und insbesondere die Gesichtshaut faltiger. Dieser natürliche Alterungsprozess des Elastizitäts- und Kollagenverlusts wird einerseits vererbt und andererseits durch äussere Ursachen beeinflusst. Der wichtigste äussere Faktor ist das UV-Licht. Man spricht in diesem Zusammenhang von UV-induzierter Hautalterung oder «Photoaging». Neben anderen physikalischen Einflüssen wie Kälte, Hitze oder Wind spielt vor allem der Zigarettenkonsum eine wichtige Rolle in der beschleunigten Faltenentwicklung. Davon unabhängig bewirkt die mimische Muskulatur eine dynamische Faltenbildung. Im Laufe des Lebens entwickeln sich aus den dynamischen Falten jedoch zunehmend bleibende Falten. Leider werden Falten in unserem Kulturkreis mit Alter in Verbindung gebracht und entsprechen nicht dem gängigen Schönheitsideal.

Je nach Faltenart, Tiefe sowie Lokalisation der Falten kommen verschiedene Behandlungsmethoden zum Einsatz.

Faltenkorrektur mit Botulinumtoxin
Botulinumtoxin ist geeignet zur Behandlung von mimikbedingten Falten wie zum Beispiel Stirnfalten und Zornfalten.

Bei der Faltenbehandlung wird die Substanz mit einer feinen Injektionsnadel in die zu behandelnden Muskeln gespritzt, und hemmt dort die Impulsübertragung, welche zur Muskelentspannung und damit zur Rückbildung der Falten führt. Die Wirkung des Botulinumtoxins setzt nach 2 bis 14 Tagen ein.
Der Schmerz, den das Einspritzen verursacht, ist normalerweise minimal, so dass keine örtliche Betäubung notwendig ist. Nach der Behandlung können Sie unmittelbar wieder Ihren gewohnten Tätigkeiten nachgehen. Die korrekte Anwendung führt nicht zu einem «gesichtslosen» und «maskenhaften» Ausdruck, vielmehr zu einem entspannteren und erholten Gesichtsausausdruck.

Faltenkorrektur und Lippenaufbau mit Hyaluronsäure
Hyaluronsäure eignet sich zur Glättung von abgesunkenen Falten und Narben sowie zum Lippenaufbau. Hyaluronsäure ist ein natürlicher Stoff (Polysaccharid) der das Wasser in der Haut bindet und ihr dadurch mehr Volumen und Festigkeit verleiht. Mit einer dünnen Nadel werden geringe Mengen der Hyaluronsäure unter die zu korrigierenden Falten gespritzt. Zur Korrektur von Falten im Stirn- und Nasolabialbereich ist keine lokale Betäubung notwendig. Beim Lippenaufbau und den Oberlippenfalten kann die zu behandelnde Region lokal betäubt werden. Nach der Injektion ist die glättende Wirkung sofort sichtbar und Sie können nach der Behandlung wieder Ihren gewohnten Tätigkeiten nachgehen.
Die Wirkungsdauer ist individuell unterschiedlich; damit die Wirkung dauerhaft anhält, sind in der Regel 1 bis 2 Behandlungen pro Jahr notwendig.

Mesotherapie oder «Lifting aus der Spritze»
Die Mesotherapie ist ein neueres Verfahren, bei dem Hyaluronsäure gitternetzartig oder mit einem Nadelroller oberflächlich in die Haut eingebracht wird. Geeignet ist die Methode zur Auffrischung von Gesicht, Hals, Décolleté und Handrücken. Dadurch wird vermehrt Wasser im Gewebe gebunden und die Bildung von elastischen und kollagenen Fasern angeregt. Bei der Mesotherapie werden nicht die grossen Falten aufgefüllt, sondern es wird die gesamte Hauttextur verbessert. Das Hautbild erscheint straffer und glatter.

Die Mesotherapie sollte anfänglich im Abstand von 3-4 Wochen wiederholt werden. Danach sind Auffrischbehandlungen alle 6-8 Monate sinnvoll. Mögliche kleine blaue Flecken am Ort der Einstichstellen können problemlos mit Schminke kaschiert werden.

 

 
     
     
    Impressum | Datenschutz